Miami

Sonne, Strand und gute Laune – Miami an der Ostküste Floridas gilt aktuell als Hotspot auf der kulinarischen Weltkarte. Hier kommen Gegensätze zusammen und kreieren etwas Neues das so einzigartig ist, wie das Stadtbild von Miami selbst.
Surf & Turf und Ceviche treffen auf pompöse Yachten. Vom Zwei-Konzepte-Komplex mit dem NOBU Hotel Eden Rock samt bekanntem Restaurant NOBU von Robert De Niro bis zu MIAMIA Downtown, das am Abend leuchtet wie das Lichtermeer von Las Vegas, hat sich Patrick Tanner diese unglaubliche Metropole angesehen. Drei Tage Southbeach, einer in Downtown und zwei Tage in Wynewood, bei denen man die schönsten Facetten der Stadt kennenlernt, begann er im ONE Hotel. Schönes Design trifft hier auf eine erstklassige Rooftop Bar mit einem Japanischem Sushi Restaurant. Qualitativ hochwertiges und erstklassiges Ambiente findet sich auch im Delano Hotel. Man fühlt sich dort in eine Designwelt zurückversetzt. Im Zuma Restaurant erlebte Patrick bei perfektem Essen und tollem Service den 63. Geburtstag seines Schwiegervaters. „Ein unglaublicher Abend“, schwärmt er. Ein absolutes Muss ist der Ocean Drive mit dem Artdeco Design und den Neon-Fassaden. Im Designdistrikt Wynewoog werden noch die künstlerischen Wände begutachtet, bevor es in Läden mit einzigartigen Foodkonzepten geht, individuell und außergewöhnlich.
Fast genau so beeindruckend wirken die großen Clubs mit weltbekannten DJ’s und Stars neben den Waffenläden der Stadt. Am Ende gab es noch ein besonderes Highlight: die Florida Keys. Ein tropischer Garten mit alten kubanischen Villen. Von King Prawns bis Tacos findet man hier jedes kulinarische Konzept der USA vereint.

On Tour:

Patrick Tanner